Prozessgesteuerte Lieferung & Abhängigkeitsmanagement

VIP.LEAN_Abhängigkeitsmanagement
In diesem Beitrag erfahren Sie, wie wir das Abghängigkeitsmanagement für ein Team mit Hilfe eines Abhängigkeitsmanagment Tools duchgeführt haben. Diese Informationen können Ihnen als Orientierung für eigene Projekte dienen.

Mission

Im Rahmen eines IT-Programms haben wir ein Team geleitet, das für das Abhängigkeitsmanagement zuständig war. Abhängigkeitsmanagement beinhaltet:

 

  • Der Identifizierung des Umfangs und der zeitlichen Abhängigkeiten und Pflege der entsprechenden Dokumentation
  • Erkennen von Lieferengpässen und deren sofortige Behebung
  • Messung des Abdeckungsgrads der Qualitätssicherung und Behebung von Testlücken

Auf der Grundlage unserer Erfahrungen möchten wir in diesem Beitrag die Vorgehensweise und die wichtigsten Erfolgsfaktoren auf einer sehr detaillierten Ebene als Basis für ähnliche Herausforderungen in komplexen IT-Projekten beschreiben.

 

Das Abhängigkeitsmanagement ist eine Aufgabe, die ein integraler Bestandteil des Produktentwicklungsprozesses sein sollte. Eine Nachbetrachtung mit hohem Aufwand und kurzer Reaktionszeit verbunden. Das Abhängigkeitsmanagement setzt eine kohärente Methodik während des Entwicklungsprozesses voraus. Es wird entlastet, wenn der gesamte Produktentwicklungsprozess diesen Prämissen folgt:

 

  • Die geplante Änderung oder Transformation muss zunächst auf Geschäftsprozessebene erarbeitet werden, z.B. in Anlehnung an das eTOM-Framework: User Flows in unserem Projektkontext
  • Die Vehikel für die Ausarbeitung und Dokumentation der IT-Änderung sollten von den angestrebten Nutzerströmen abgeleitet werden: User Stories
  • Die Auslieferungsvehikel sollten einen gut definierten Satz von Anwendergeschichten enthalten und sich auf eine Auslieferungsversion beziehen: Änderungsanforderungen
  • Die Integrationstestfälle (neben Unit- und Komponententests) sollten sich auf die User Stories (Anforderungsebene) und auf die Ziel-User-Flows (Prozessebene) beziehen
  • Die Incidents und Defects sollten sich auf die Testfälle beziehen

Basierend auf der gegebenen Zurückverfolgung kann ein Health Check der User Flows über mehrere Auslieferungs-Release-Zyklen ermittelt und berichtet werden. Der Bericht kann für Go/No Go-Entscheidungen zur kommerziellen Einführung des Endkundenprodukts verwendet werden. Das „User Flow Cockpit“ stellt die Abhängigkeiten zwischen allen wichtigen Faktoren dar: Prozess, Umfang, Lieferung, Test und Fehler.

 

In einer unternehmensweiten Betrachtung muss jede Auslieferungsfreigabe mit einer geplanten Änderung der Benutzerabläufe beginnen, die durch mehrere Projekte ausgelöst und von den Prozessverantwortlichen auf der Geschäftsseite harmonisiert wird. Nach der Markteinführung ist das Repository der Benutzerabläufe baselined und spiegelt den „As-Is“-Zustand wider. In der SAFe-Terminologie lassen sich die wichtigsten Geschäftsprozesse den Wertströmen zuordnen.

 

Zur Vervollständigung der Liefer- und Abhängigkeitssicht ist auch eine Betrachtung zentraler Dienste in Form eines Repositorys (z. B. Zahlungsdienste) erforderlich (die Lösungsdimension im SAFe-Framework). Eine Geschäftsprozesstransformation kann zu einer Änderung der Menge der Dienste führen. Die Versionierung der von den Diensten genutzten Schnittstellen kann eine hohe Flexibilität im Auslieferungs-Release-Prozess bis hin zur kontinuierlichen Auslieferung bieten.

Tool Chain

ARIS: Geschäftsprozessmodellierung

CONFLUENCE: Beschreibende Ausarbeitung und Dokumentation von User Stories

JIRA:

  • Verfolgung und Kontrolle von User Stories
  • Verfolgung und Kontrolle von Änderungswünschen
  • Aufwandsabschätzung auf Basis von Anforderungs- und Lösungsdokumenten
  • IT-Kapazitätsplanung
  • Gating-Workflow
  • IT-Budgetplanung
  • IT-Fehlermanagement

JIRA + X-Ray Plug-In:

  • Staging-Integrationstests
  • Produktions-Integrationstest
  • Business-Akzeptanztests

Das folgende Datenmodell zeigt den Pfad der Rückverfolgbarkeit zwischen allen Faktoren:

Unser Mehrwert: Das Abhängigkeitstool

Die verwendeten Standardtools sind spezialisierte Tools in ihrem Bereich. Eine E2E-Sicht vom Geschäftsprozess zum IT-Defekt wird von den Standardfunktionen nicht unterstützt, daher haben wir uns entschlossen, ein zentrales Abhängigkeitstool zu implementieren, das uns dies ermöglicht:

 

Auslesen aller relevanten Informationen aus Jira, Confluence unter Verwendung der Rest-API

alle relevanten Informationen aus ARIS über einen dateibasierten nächtlichen Export zu lesen

Automatisches Erstellen der ARIS-Geschäftsprozessbeziehungen (z.B. User Stories, die den User Flows zugeordnet sind) in Jira:

  • Ableitung der richtigen Lieferinformationen (Release, Ressourcen …) und automatische Aktualisierung der Scope-Artefakte in Jira
  • Automatische Generierung von Anforderungsdokumenten in Confluence und als PDF-Datei für eine ausgewählte CR mit Bezug auf die zugehörigen Geschäftsprozesse
  • Generierung einer vollständigen Geschäftsprozess-Cockpit-Ansicht (Health Check entlang mehrerer Releases)
  • Generierung einer vollständigen Liefer- und Budget-Cockpit-Ansicht

Ausblick

Die Skalierung und Orchestrierung von Prozessen, Epics, User Stories und Lösungen konnte nach einem vereinfachten SAFe-Setup konfiguriert werden. Dies war nicht unser Auftrag im Kundenprojekt. Daher ist es interessant, den SAFe-Ansatz konzeptionell zu analysieren und die Werkzeugkette in diesem Fall auszuarbeiten. Ein ideales Thema für einen neuen Blogbeitrag.

LINKS

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Kategorien

    Suche

    Projekte meistern, leicht gemacht: Entdecke die Kraft unserer Jira-Apps!

    UNSERE JIRA APP's

    Create and Link

    Ab $0 / Pro Monat

    Try it Now

    Issue PickerS

    Ab $0 / Pro Monat

    Try it Now

    ETL for Reporting

    Ab $10 / Pro Monat

    Try it Now

    ADVANCED LINKS

    Ab $2,45 / Pro Monat

    Try it Now

    FLOATING LICENSES

    Ab €300 / Pro Jahr

    Jira Server / Data Center

    Behaviours Builder (24Q2)

    Ab $0 / Pro Monat

    Jira Cloud

    Weitere Beiträge